Niederländisch

Warning: Work in progress!

Was ist Niederländisch?

Niederländisch ist eine westgermanische Sprache (siehe auch Niederfränkisch) und eine offizielle Sprache in den Niederlanden und Belgien. Niederländisch ist nicht “Flämisch” (“Belgisch” gibt es nicht) oder “Holländisch”. (Holland ist genau genommen eine alte niederländische Provinz, die 1840 in zwei Provinzen geteilt wurde: Noord-Holland (Hauptstadt: Haarlem) und Zuid-Holland (Hauptstadt: Den Haag). Allerdings bedeutet “Holland” häufig “die Niederland”, z.B. Holland's Next Top Model, Holland-Amerika Lijn / Holland America Line.)

Die englische Bezeichnung “Dutch” bedeutet in älteren Schriften manchmal Deutsch, siehe zum Beispiel Pennsylvania Dutch. (Friesisch (Provinz Friesland) und Afrikaans (Süd-Afrika) sind an Niederländisch verwandte Sprachen.)

Die Nederlandse Taalunie (“Niederländische Sprachunion”) ist eine von den niederländischen und flämischen Behörden gemeinsam gegründete Institution, die für Rechtschreibung, Grammatik zuständig ist und darüber Nachschlagewerke und anderes Material veröffentlicht. Niederländer und Flamen benutzen die gleiche Rechtschreibung, die gleichen Grammatiken (Algemene Nederlandse Spraakkunst oder ANS) und (zum Teil) Wörterbücher. ("Zum Teil", da in Flandern oft Wörterbücher aus den Niederlanden benutzt werden — vor allem Van Dale —, aber in den Niederlanden werden Wörterbüchern aus Belgien — z.B. Wolters — vermutlich kaum benutzt werden.)

Der Amerikaner Bruce Perens dachte (2004/2005?), dass Flamen und Niederländer/Holländer English miteinander redeten, weil sie sich sonst nicht verstünden. (Sogar als Muttersprachler konnte ich ihn nicht davon überzeugen, dass das nicht stimmte.) Wenn Flamen und Niederländer die Standardsprache (ihre jeweilige Standardsprache) benutzen, ist das keineswegs der Fall. Wenn Flamen oder Niederländer ihre jeweilige Dialekte benutzen, gibt es Verständnisprobleme, aber das ist bei Flamen untereinander nicht anders, und bei den deutsche Dialekten auch nicht.

Germanistik (Linguisik der deutschen Sprache) != germanistiek (Linguistik der germanischen Sprachen) !

Geschichte der niederländischen Sprache

Die niederländische Sprache ist im Vergleich zu z.B. Griechisch, Chinesisch, Sanskrit oder sogar Englisch, gar nicht alt.

Den ältesten niederländischen Satz — Hebban olla vogala… — müssen viele Schüler im Gymnasium in Flandern auswendig lernen. Es gibt sogar eine Band die “Olla vogala” heisst.) Allerdings hat Luc De Grauwe, Germanistik-Professor an der Universität in Gent, gezeigt, dass jedes Wort in diesem Satz auch aus dem kentischen Dialekt stammen kann. Ingwäonischer oder nordseegermanisch Einfluss.

Germanische Lautverschiebung.

Flamen haben sich ihre Sprache erkämpfen müssen, vor allem gegenüber die französischsprachige Oberschicht im 19. Jahrhundert.

Flämisch wurde nur als einen Dialekt (bzw. eine Dialektgruppe) betrachtet; Oberschicht sprach Französisch untereinander und Flämisch zum Personal.
Cf. et pour les Flamands la même chose im Ersten Weltkrieg (eigentlich Mythos)
Taal Aktie Komité (TAK) "Sprachenaktionskomitee/Sprachenaktionsauschuss", das immer noch französischfeindlich ist; cf. "Exploration du monde" in den 1990'er Jahren in Gent, und nicht zu bemerken scheint, dass der Einfluss der englischen Sprache seit mehreren Jahrzehnten viel grösser ist...

Der Grund, warum manche Flamen ihre Sprache "Vlaams" nennen statt "Nederlands" ist aus meiner Sicht eher politisch als linguistisch.

Holländisch versus Flämisch:

Grammatik

Kein Kasussystem mehr; cf. auch De genitief in het Nederlands (Wikipedia).

Verben: kein Konjunktiv!

Verben: Ähnlichkeiten in den Stammformen

Substantivierte Adjektive und Partizipien: Im Deutschen ganz normal (der Tote, der Kranke, der Arbeitslose, der Bekannte, die Schwangere, der Dicke, ...); im Niederländischen: nur solche, die im Wörterbuch stehen: de dode, de zieke, de overledene, de bekende, de geleerde, (Eher selten für nicht-Lebewesen: het gevreesde: "Het gevreesde gebeurde"; het gebeurde: "Het gebeurde werd vastgelegd op video en circuleert op de website YouTube." & "Van het gebeurde werd een rapport opgemaakt door de wachtcommandant van de nachtdienst."); sonst abwertend oder respektlos (de dikke, ...).

Vokabular

Woordenboek der Nederlandse Taal (WNT), das grösste Wörterbuch der Welt, größer als das Oxford English Dictionary (OED); geht allerdings nur bis 1920, während das OED ständig aktualisiert wird.

Typisch Niederländische, die nicht aus dem Latein kommen und keinen Kognat (verwandte Form mit der gleichen Ursprung) in einer anderen Sprache haben: fiets, scheikunde (chemie), natuurkunde (fysica), heelkunde, verloskunde, taalkunde, geneeskunde, letterkunde, wijsbegeerte, tuin (vs. Garten, garden, jardin), oorlog, …

Verwandte Wörter

Deutsch Niederländisch Bemerkungen
Haus
Laus
Maus
Bauch
Faust
Strauch
huis
luis
muis
buikd
vuist
struik
Englisch: house; louse; mouse. Zwischenstufe: huus.
auch
Rauch
rauchen
ook
rook
roken
(aber: Bauch - buik)
Pferd
Pfeffer
Pfeife
Pfeil
Pflanze
Pflicht
Pfingsten
Pfote
Pfuhl
Pfund
Apfel
Kopf
paard
peper
pijp
pijl
plant
plicht
Pinksteren
poot
poel
pond
appel
kop
Das niederländische Äquivalent von Deutschen Wörtern, die mit „Pf“ anfangen, fängt immer mit „p“ an, nie mit „Pf“.
Mensch
rasch
schnell
mens
ras
snel
Wo Deutsch ein „-sch“ hat, hat Niederländisch oft nur ein „-s“ (sowohl in der Aussprache als in der Schreibung).
Mord
Wort
Ort
moord
woord
oord (eher literarisch)
Deutsch: kurzes „o“; Niederländisch: langes „oo“.
Tür
Steigbügel
Hügel
(übel)
deur
stijgbeugel
heugel
(euvel)
Gold
Holz
goud
houd
Schach(spiel)
brechen
Buch
ich
machen
Kirche
schaak(spel)
breken
boek
ik
maken
kerk
Deutsch: „-ch“; Niederländisch: „-k“.
(Das niederländische „oe“ wird als ein kurzes „u“ ausgesprochen. „Maken“ bedeutet meistens entweder „herstellen“ oder (eher umgangssprachlich) „reparieren“.) Kirche; siehe Schottisch: kirk.
geben
leben
beben
sterben
geven
leven
beven
sterven
Deutsch: „-b-“; Niederländisch: „-v-“.
Buch
Fluch
fluchen
suchen
boek
vloek
vloeken
zoeken
(aber: Buche - beuk
herrlich
ettlich…
fröhlich
freundlich
wahrscheinlich
heerlijk
ettelijk…
vrolijk
vriendelijk
waarschijnlijk
Deutsch: „-lich“; Niederländisch: „-lijk“.
Gelegenheit
Schönheit
Möglichkeit
Müdigkeit
gelegenheid
schoonheid
mogelijkheid
vermoeidheid
Deutsch: „-heit/-keit“; Niederländisch: „-heid“.
Honig
König
honing
koning
Deutsch: „-ig“; Niederländisch: „-ing“.
alt
kalt
halten
oud
koud
houden
Deutsch: „-alt“; Niederländisch: „-oud“.
Philosophie
Physik
filosofie
fysica
Bei vielen Lehnwörtern aus Griechisch und Latein ist die niederländische Schreibung einfacher.
Stab
Kalb
halb
staf
kalf
half
(cf. English: staff & stave; calf; half
Harfe
helfen
harp
helpen
(cf. English: harp, help
kort
schort
kurz
Schürz
Kumpel (Bergmann) kompel
Zwang
Zwist

dwang
twist

Zahn
tellen
vertellen
tand
zählen
erzählen
Arbeit

arbeid

Werk werk (Niederländisch werk bedeutet “Arbeit”!)
paffen paffen gleiche Bedeutung; umgangssprachlich in beiden Sprachen
bringen
anbringen (befestigen)
brengen
aanbrengen
(brengen, brengt, bracht, gebracht)
kaufen
Haufen
laufen
saufen
kopen
hoop
lopen
zuipen
hoffen

hopen

Glück
misglücken
geluk
mislukken
proper proper sauber
Gebet gebed Verben: beten vs. bidden. OE (ge)bed. ME bede: beten. Spenser: bed: beten.
Pech
Pechvogel
Pech
pech
pechvogel
pek
Kohlmeise
meist
Ohrfeige
koolmees
meest
oorvijg/oorveeg
(Kohlmeise: great tit)
Bake (z.B. Kugelbake) baken
Erdapfel (Kartoffel; Österreich) aardappel
Mostert (Senf; regional)/td> mosterd

Verwandte Wendungen

Neben verwandte Wörter gibt es auch eine Zahl von verwandten Wendungen:

Deutsch Niederländisch Bemerkungen
vor der/seiner/ihrer eigenen Tür kehren voor (zijn/haar) eigen deur vegen Deutsch: mit Artikel (oder Possessivpronomen); Niederländisch: ohne Artikel, eventuell mit Possessivpronomen
in Brand stecken in brand steken
unter der Knute halten onder de knoet houden
(etwas) mit Füßen treten (iets) met de voeten treden
sich (nicht) in die Karten schauen lassen zich (niet) in de kaarten laten kijken
das platte Land het platteland
noch in den Kinderschuhen stecken noch in de kinderschoenen staan
etwas under die Lupe nehmen iets onder de loep nemen
etwas an die große Glocke hängen iets aan de grote klok hangen
kein Blatt vor den Mund nehmen geen blad voor de mond nemen
etwas (einen Rat, eine Warnung, …) in den Wind schlagen … in de wind slaan
auf dem Spiel stehen op het spel staan
etwas aufs Spiel setzen iets op het spel zetten
jemanden auf dem Fuße folgen iemand op de voet volgen
mit einem Fuß im Grabe stehen met één voet in het graf staan
etwas mit Fûßen treten iets met (de) voeten treden
mit Händen und Fûßen
das Herz auf der Zunge haben/tragen zijn hart ligt hem op de tong
Kleider machen Leute de kleren maken de man auch: de kleren maken de man niet!

Falsche Brüder

Deutsch Niederländisch Bemerkungen
er er (Deutsch: es) er is / er zijn = es gibt
mögen mogen = dürfen
dürfen durven = (es/etwas) wagen
können & kennen kunnen & kennen eine Sprache können; Niederländisch: kennen
bellen bellen = klingeln Englisch: bell
3 x bellen
Bericht verslag Niederländisch bericht = Nachricht, Meldung
doof doof = taub
einladen inladen != uitnodigen
eng eng (unheimlich, gruselig; eng, schmal)
Feuilleton (Kulturteil einer Zeitung) feuilleton (Fortsetzungsgeschichte) Siehe Französisch: feuilleton.
werken (österreichisch, schweizerisch) werken = arbeiten; funktionieren
lassen lassen = schweißen
liegen bzw. lügen liggen; liegen Englisch: “lie“: Hamlet: gravedigger scene: Thou dost lie in't, to be in't and say it is thine: / 'tis for the dead, not for the quick; therefore thou liest.
Kiemen kiemen = Keime (Kiemen = kieuwen
Kram kraam / kraampje = Stand
Mist mist = Nebel
parkieren (Schweizerdeutsch) parkeren = parken
probieren proberen = versuchen; (nie “kosten”)
scheren scheren = rasieren
schlimm slim = klug
Schrot & Schrott schroot
stemmen stemmen English: to vote
Uhr uur = Stunde English: hour
Germanist germanist = Person, die die Linguistik einiger germanischer Sprachen studiert hat
kocht, gekocht kocht, gekocht = kaufte, gekauft kopen = kaufen koken = kochen
Kot kot(Schuppen; in Flandern auch: Studentenzimmer, Studentenbude) (kotmadam: Zimmervermieterin)
ledig ledig = leer
Bollenhut bolhoed
Altertum ouderdom
fechten vechten
verhelfen verhelpen
krass (Adjektiv) kras (Nomen: Kratzer, Schramme) krassen: Nomen (Plural von kras); Verb
Kachel kachel (Ofen)
Ofen oven (Backofen)
@@?? Wettstreit wedstrijd (= Wettkampf)

Für Niederländischsprachige:

Diminutive

Sowohl im Deutschen als auch im Niederländischen gibt es verselbstständigte Diminutive, zum Teil sogar für die gleiche Begriffe. In beiden Sprachen sind Diminutive immer sächlich. Zum Beispiel: meisje / Mädchen, mannetje / Männchen, wijfje / Weibchen, zeepaardje / Seepferdchen, radijsje / Radieschen, katje / Kätzchen (z. B. Weidenkätzchen; Englisch catkin), sneeuwklokje, meiklokje / Schneeglöckchen, Maiglöckchen.

Im Niederländischen gibt es viele Diminutive, die nicht einfach auf eine kleinere Variante von etwas “Normalem” hinweisen. Zum Beispiel:

ijsje (een ijsje eten)
Speiseeis als Eistüte oder Stieleis (ohne Kontext bedeutet ijs normalerweise befrorenes Wasser)
sprookje
Märchen (sprookje hat keine Form ohne -je)
akkefietje (nur in den Niederlanden)
rotje (nur in den Niederlanden)
Böller
tientje (nur in den Niederlanden)
10-Euro-Schein (früher 10-Gulden-Schein)

Im Niederländischen gibt es sogar Adverbien, die wie Diminutive gebildet sind:

zachtjes
stilletje

In Flandern wird in der Umgangssprache und in Dialekten oft ein eine alternative Diminutivbildung mit -ke benutzt. Zum Beispiel:

man
manneke (mannetje)
tas
taske (tasje)
huis
[h]uizeke (huisje)
zak
zakske (zakje)
bak
bakske (bakje)
Siehe z.B. Bakske vol me stro von Urbanus (Bakske vol me stro im YouTube-Kanal von Radio 2).
ding
dingske (dingetje)
Dingske wird auch benutzt, wenn einen Personennamen nicht mehr weiß: “Hoe noemt hij nu weeral? Allee, Dingske.”

Dialekte an der flämischen Küste (Kustwestvlaamese dialecten) kennen auch Diminutive auf -sje: zaksje, banksje, wegsje, oogsje. In der Stadt Brügge benutzt man auch Diminutive auf -stje: bankstje, zakstje, bakstje.

Diese Diminutivsuffixe haben sich aus dem älteren Suffix -(e)kijn entwickelt. Siehe z.B. die mittelalterliche Ballade Heer Halewijn zong een liedekijn.

Schwer übersetzbare Wörter und Wendungen

Nieverance: Balkonien.

Unterschiede zwischen den Niederlanden und Flandern

Aussprache: fan ("fen"), camping ("kemping"). Akzent: kaum vorhanden in den Niederlanden, im Gegensatz zu Flandern

Wortschatz: tas, voormiddag (Vormittag vs Anfang des Nachmittags), ...

Grammatik (?): hek -> Plural: hekken vs hekkens (Umgangssprache)

Links und Quellen